Heideblütenfest Meißendorf
Heideblütenfest Meißendorf

Heideblütenfest 2016

Heidekönigin Fabienne mit ihren Hofdamen Ronja und Lisa-Marie

Wie man in Meißendorf ein Heideblütenfest macht

Nach dem Fest ist vor dem Fest - kaum ist das Heideblütenfest gelaufen (und die Malocherparty glücklich abgefeiert) trifft sich das Orga-Team zum Feedback. Dabei entstehen tolle neue Ideen und man hat zum Glück noch die Zeit, sie auszuarbeiten.

Weil der Termin - jeweils das letzte Wochenende im August - fix ist, kann man schon mal das Zelt buchen und die Schausteller.

Ab sofort besuchen die Musikspezialisten etliche dörfliche Feste, um sich für eine Partyband zu entscheiden.

Nun trudeln auch die Karten der Luftballons ein, die dei Kinder auf der Heidefläche steigen ließen. Die weiteste Strecke entscheidet.

zeitiges Frühjahr

Nun geht es ernsthaft los, das Team sitzt alle 4 Wochen zusammen und beratschlagt Thekenmannschaft, Technisches wie Strom und Wasser, Parkplatz und Zuwegung, alles rund um Genehmigungen, Schirmherr und Ehrengäste werden eingeladen.

Für den Umzug wird aufgerufen, Musikzüge eingeladen, die Anmeldeunterlagen für den Heidemarkt erstellt und veröffentlicht, ehemalige Königinnen und Gastköniginnen eingeladen, die Meißendorfer um Kuchenspenden bitten ...

 

Sommer

wo ist nur die Zeit hin? So viele "letzte Handschläge" sind noch zu tun. Buden renovieren, Dekoelemente streichen, Beschilderung erneuern, Plakat entwerfen und letztlich auf Papprücken kleben und aufhängen, mögliche Kandidatinnen motivieren,

Nachtwächter, Parkwächter, Ordner einteilen, Pressearbeit ....

4 Wochen vor dem Fest

 

Juhu, die Heide blüht - noch etwas zaghaft, aber das wird!

Damit die Heidefläche für die Krönungszeremonie piccobello aussieht, werden noch einmal aufgelaufene Kiefern ausgerissen und das hochgeschossene Gras abgemäht. Das Fest kann kommen.

 

2 Wochen vor dem Fest

 

Zweimal zieht das Team mit 30- 40 Personen in die Heidefläche und schneidet körbeweise Heide, damit die kleinen und großen Kronen und Girlanden gebunden werden können. Sie schmücken die Laternen im Dorf, die Hofeinfahrten, das Festzelt und die Bühne.

 

Nun wird es auch Zeit, dass die Nachtwächter zusagen (und schon mal ausschlafen..), der Umzug organisiert ist, die Aussteller für den Markt zugesagt haben, Petrus seine Aufgabe kennt ;-)

Heidekronen binden ist wichtige Teamarbeit

In der Woche des Festes

wird das Festzelt geliefert, müssen die kleinen Zelte für Kuchenbuffet und Sektbar angebaut werden, die Karussels kommen und brauchen Strom, der Parkplatz wir abtrassiert, viele viele Meter Kabel verlegt und Licht und Mikro getestet, das wunderschöne große Heidebild wird aufgehängt, die Kandidatinnen bekommen ein Mikrophon-Training, die Umzugswagen werden geschmückt, die Bühne in der Heide bestückt, etliche Flächen müssen gemäht und geharkt werden....

 

In jedem Falle sind in Meißendorf mehr als 150 Personen am Gelingen des Festes beteiligt mit unverzichtbaren Aufgaben wie Kuchen backen und Strohpuppe dekorieren, Bühne der Krönungsfläche bepflanzen, Dorfplatz pflegen. Und das Schönste an der ganzen Organisation: alle diese Menschen tun das gern und haben Freude dran!

 

Freitag

Nein, die Arbeit ist nicht zuende. Aber nun wissen wir alle, wofür wir das getan haben: mit viel Spaß sitzen die Gäste im Zelt, singen mit, schunkeln, applaudieren und genießen.

 

Und darum machen wir das Ganze auch im nächsten Jahr wieder. Gern.

.

Aktuelles

So ein wunderschönes Fest - das machen wir einfach nächstes Jahr wieder:

Wie immer am letzten Wochenende im August

25. - 27. August 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dorfgemeinschaft Meißendorf e.V.